a a a

Informatik

Das Fach Informatik wird bereits seit 1985 am Humboldt-Gymnasium unterrichtet. Der Aufbau des Fachbereichs ist unserem ehemaligen Schulleiter Herrn Dr. Kokavecz zu verdanken, der sich mit seinem Engagement für die Etablierung des Faches an unserer Schule und in Berlin verdient gemacht hat. Seit 2003 wird Informatik auch als Leistungkursfach angeboten.

Im Schuljahr 2016/17 werden die Kurse von Frau Bobrik, Frau Rumöller, Herrn Dietz, Herrn Pelz, Herrn Wagner und Herrn Zschunke geleitet.

Aktuelles

  • Am 27.3. stellten ein Student und eine Managerin das Dualen Studium bei IBM im Unterricht des LK Informatik Q2 vor.
  • Timnah Weckner (Mathematik/Informatik) sowie Patrick und Jennifer König (Technik) erreichten einen 2. Platz beim Landeswettbewerb Jugend forscht. Herr Dietz wurde mit einem Sonderpreis für Betreuer ausgezeichnet.
  • Zwei 1. Plätze und zahlreiche weitere Preise für Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Technik und Mathematik/Informatik beim Regionalwettbewerb Jugend forscht Berlin-Mitte. Die Arbeiten wurden von Herrn Pelz und Herrn Dietz betreut. Herr Dietz erhiehlt einen Projektbetreuerpreis für besonderes Engagement.
  • 9 x 1. Preis, 42 x 2. Preis, 278 Teilnehmer der Schule  beim Biber-Wettbewerb Informatik 2016.
  • Wie kommt der Puls auf mein Smartphone? - Lars Pelz qualifiziert sich bei Science on Stage für internationalen MINT-Lehrergipfel.

  • Paul Brachmann erreicht beim Bundesfinale Jugend forscht im Fachgebiet Mathematik/Informatik den 5. Preis der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. (500 € und Einladung zum Empfang bei der Bundeskanzlerin mit den Bundessiegern und Platzierten) sowie den "Konrad-Zuse-Jugendpreis für Informatik" der Eduard-Rhein-Stiftung (1 500 € und Einladung zur offiziellen Preisverleihung im Deutschen Museum in München).
  • Paul Brachmann (Q2) ist Jugend forscht Landessieger 2016 im Fachgebiet Mathematik/Informatik und vertritt das Land Berlin beim Bundesfinale im Mai in Paderborn. Der  Jungforscher entwickelte  eine  webbasierte  Oberfläche  mit dazugehörigem Backend, die es Nutzern mit Programmiererfahrung ermöglichen
    soll, auf Basis des Konzepts „Internet der Dinge“ eigene Projekte zu realisieren.
    Mit  dem  System  lassen  sich  Geräte  zunächst  virtuell  grafisch  anordnen,  programmieren und miteinander verbinden. Im Wettbewerb „Schüler Experimentieren“ holte Jan Marx (7. Klasse) mit einer selbst programmierten App zur digitalen Hausaufgabenverwaltung den Landessieg im Fachgebiet Mathematik/Informatik.  Für die herausragende Betreuung der Nachwuchsforscher wurde Lars Pelz ausgezeichnet. Jakub Rybarczyk und Patrick König (7. Klasse) gelang der Landessieg im Bereich Technik mit einem selbst gebauten und programmierten Roboter-Auto, welches autonom passende Parklücken findet und in diese einparkt. Die Arbeit wurde von Alexander Dietz betreut. Pressemitteilung und Fotos.
  • 28 x 1. Preis, 44 x 2. Preis, 473 Teilnehmer der Schule  beim Biber-Wettbewerb Informatik 2015.
  • Die Schülerinnen und Schüler der beiden Leistungkurse in der Q3 besuchten im Dezember 2015 das Game Science Center in Berlin-Mitte.
  • Am Do. 19.11.2015 stellten einige Schülerinnen und Schüler aus den Profilierungskursen der Klasse 10, den Leistungskursen und der AG "Robotik mit Lego-Mindstorms" Projekte auf der 2. Reinickendorfer MINT-Messe im Fontanehaus vor.
  • Im Juni 2015 besuchten die Leistungskurse Informatik aus der Q2 das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam im Rahmen einer Exkursion.
  • Im Juni 2015 fand ein Crypto-Workshop zur sicheren Verschlüsselung für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am Humboldt-Gymnasium statt.
  • Am Do. 03.07.2014 sendete das ARD-Politmagazin Panorama einen Beitrag über die NSA-Spionage in Deutschland. In diesem Beitrag werden Schüler unserer Informatik-LKs bei einem Workshop zu Möglichkeiten der Verschlüsselung und Anonymisierung gezeigt.