a a a

Wirtschaftswissenschaft

Bereits im Jahr 1965 wurde das Fächerspektrum des Humboldt-Gymnasiums um das Fach Wirtschaftswissenschaften erweitert – für Berliner Gymnasien keine Alltäglichkeit. Damit war unsere Schule einer der Vorreiter für eine gesellschaftswissenschaftliche und zugleich berufsorientierte Öffnung des Fächerkanons. Der zunehmenden Bedeutung des Faktors Wirtschaft in unserem Gesellschaftsleben sollte Rechnung getragen werden.

Bis zum heutigen Zeitpunkt ist das Fach sowohl in der Mittelstufe (Klasse 10) als auch in der gymnasialen Oberstufe (grundsätzlich als Leistungskurs) fest verankert und erfreut sich kontinuierlicher Beliebtheit bei den Schülerwahlen. Ein weites Themenfeld spannender betriebs- und volkswirtschaftlicher Inhalte sowie rechtlicher Aspekte wird behandelt, ergänzt um die Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens.
    
Oftmals werden in die Unterrichtsarbeit Exkursionen zu verschiedenen Institutionen integriert, z.B. ein Besuch der Hauptverwaltung der Bundesbank oder der Staatlichen Münze Berlin. Nach Verfügbarkeit finden auch Betriebsbesichtigungen in Unternehmen Berlins und Brandenburgs statt (u.a. BMW, Herlitz). Die Schülerinnen und Schüler können zudem Erfahrungen in Projektarbeit sammeln: Beim Planspiel Börse, bei den Wettbewerben business@school und Chef für 1 Tag sowie bei der Aktion Handelsblatt macht Schule war und ist der Fachbereich Wirtschaft der Humboldtschule vertreten.

Informationen zum business@school-Wettbewerb 2016 finden Sie hier.

Im Enrichment-Bereich lernen die Kinder im Kurs „Geld regiert die Welt?!“ (Klassenstufe 5-7) die Bedeutung von Geld kennen. Und in der 7-9 Klasse haben die Schüler die Möglichkeit im Kurs „Marketing – ganz praktisch“ ein eigenes Produkt zu erstellen und den Marketing-Mix anzuwenden.  

Das Fach wird derzeit von Frau Dr. Bobrik, Herrn Theiler und Frau Magnus (Fachleiterin) unterrichtet.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung!