a a a

Bunt statt blau - Feierliche Preisverleihung im Humboldt-Gymnasium

Bereits seit neun Jahren gibt es den Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ der DAK, mit dem Jugendliche vor den Gefahren des Komasaufens gewarnt werden sollen.

Der Fachbereich Kunst des Humboldt-Gymnasiums beteiligte sich zum ersten Mal an diesem Wettbewerb – mit großem Erfolg!
Der erste Preis, der mit 300 Euro dotiert ist, ging an Nina Mitzschke für ihre Kombination aus Aquarellmalerei, Fotografie und digitaler Bildbearbeitung. Den zweiten Preis (200 Euro) bekamen Yaren Asimgil und Viktoria Voucheva, die in ihrem Plakatentwurf ebenfalls Malerei und Fotografie einsetzten.
Die Preise wurden am 4. Mai in der Aula des Humboldt-Gymnasiums von der Gesundheitssenatorin Dilek Kolat verliehen. Für einen feierlichen musikalischen Rahmen sorgte das Orchester unter der Leitung von Michael Christoph, die technische Leitung der Veranstaltung übernahm Ando Ribbeck.