Erdkunde-BLL-Arbeit mit Balg-Mächler-Preis ausgezeichnet - Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel
a a a

Erdkunde-BLL-Arbeit mit Balg-Mächler-Preis ausgezeichnet

Die Abiturientinnen Meike Richter und Jannike Unger erhielten einen Tag vor ihren Zeugnissen eine Würdigung besonderer Art für ihre in der 5. Prüfungskomponente eingereichte Besondere Lernleistung (BLL) "Alea iacta est - Der Würfel ist gefallen! 16 Jahre Sanierungsgebiet Warschauer Straße". In der Arbeit geht es um die Fragestellung, inwiefern sich das Gebiet verändert hat und ob die Erwartungen des Senats und der Anwohner erfüllt wurden.

Die Jury des Balg-Mächler-Schülerpreises 2012 erkannte den Schülerinnen, die bereits 2011 im Landeswettbewerb Jugend forscht mit ihrem Projekt den 2. Platz belegten, ebenfalls einen 2. Preis zu, der mit einer Höhe von 300 € dotiert ist. Der Balg-Mächler-Schülerpreis soll Schülerinnen und Schüler dazu anregen, sich unter einem selbstgewählten Aspekt mit den Themen Stadtplanung und Stadtentwicklung zu beschäftigen.

Die Humboldtschule war damit im vierten Jahr des Schülerpreises zum zweiten Mal erfolgreich.

Text und Foto: Katrin Matthies (Betreuuungslehrerin)

Balg-Mächler-Schülerpreis für Meike Richter und Jannike Unger

balg maechler preis