a a a

Universität und Schule

Humboldt-Lectures in der Aula

Das Humboldt-Gymnasium veranstaltet seit dem Jahre 2005 mit den Humboldt-Lectures eine Veranstaltungsreihe, in der Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Kolleginnen und Kollegen renommierten Wissenschaftlern aller Fachbereiche und bedeutenden Vertretern aus dem Wirtschaftsleben und der Medienwelt begegnen und am Diskurs der Universität teilhaben können. Teilweise finden diese Veranstaltungen in englischer Sprache statt.

Eine Humboldt-Lecture besteht aus einem etwa 60-minütigen Vortrag und einem ca. halbstündigen Gespräch, in dem die Zuhörer ihre Frage an die Referenten richten und mit ihnen diskutieren können. Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich in der Regel im Unterricht inhaltlich auf den Vortrag vor.

In der Übersicht finden Sie die Humboldt-Lectures, die bisher stattgefunden haben.

20. Juni 2017

  • Dr. Yael Adler: "Hautsprechstunde - alles über Pickel, Tattoos, Schamhaare und Schminken"

8. Mai 2017

  • Prof. Dr. Gerhard Wörner (Geowissenschaftlichen Zentrum der Georg-August-Universität Göttingen)
    "Die globale Wirkung von Supervulkanen"

21. Februar 2017

12. Januar 2017

21. Dezember 2016

15. Juni 2016

  • Dr. Jürgen Holz
    "The Importance of Soft Skills in the Fields of Business and Trade with the Arab World"

25. Januar 2016

20. Januar 2016

20. März 2015

  • Prof. Dr. Ludwig Ellenberg (Humboldt-Universität zu Berlin) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin:
    „Wälder in den Tropen - Nutzen und Gefährdung“

18. Februar 2015

  • Prof. Dr. Kirsten Meyer (Humboldt-Universität zu Berlin):
    „Ist Bildung ein Wert an sich? Zum Wert von Bildung und Wissen“

16. Dezember 2014

  • Prof. Werner D’Inka (Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Gastprofessor an der Universität der Künste zu Berlin):
    „Journalismus - zwischen Traumberuf und geistiger Schwerarbeit“

30. April 2014

  • Prof. Dr. Christian Köhler (Europa-Institut der Universität des Saarlandes und Generaldirektor am Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaft):
    "Abendland und Morgengabe - Internationales Privatrecht und kulturelle Identität"

24. September 2013

  • Prof Dr. Frank Kirchhoff (Instituts für Molekulare Virologie am Universitätsklinikum Ulm)
    "Warum pandemische HI-Viren die Welt erobern konnten"

03. Mai 2013

11. September 2012

  • Prof Dr. Matthias Mann (Direktor des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried)
    "Wie die Massenspektroskopie biologische und medizinische Probleme lösen kann"

21. September 2011

  • Prof Dr. Bert W. O'Malley (Baylor College of Medicine in Houston, Texas)
    "A Scientist's Quest to Understand How Hormones Work"

21. März 2011

  • Prof Dr. Jens Krause (Humboldt-Universität zu Berlin)
    "Kollektives Verhalten und Schwarmintelligenz"

29. September 2010

19. März 2010

  • Prof. Dr. Hans-Werner Sinn (Ludwig-Maximilians-Universität in München)
    "Das grüne Paradoxon, Plädoyer für eine illusionsfreie Klimapolitik"

26. Januar 2010

23. September 2009

15. Dezember 2008

8. Oktober 2008

23. Mai 2008

8. Mai 2008

  • Prof. Dr. Konrad Polthier (Freie Universität Berlin), Beau Janzen, Dano Johnson
    "Computeranimation und bewegte Bilder/MathFilm-Festivals 2008"

4. April 2008

25. Januar 2008

21. September 2007

28. März 2007

  • Prof. Dr. Peter H. Laur (RWTH Aachen)
    "Versuche zur Goldgewinnung und Stahlherstellung im Konzentrationslager Dachau 1938 - 1941"

31. August 2006

26. April 2006

28. März 2006

  • Prof. Dr. Thomas Zabka (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
    "Werther und die Krise des Sturm und Drang"

20. Dezember. 2005

14. April 2005

7. März 2005