a a a

Aktuell  

   

Veranstaltungsreihe zum Humboldt-Jubiläum im Bezirk Reinickendorf 2017

Donnerstag, 20. April 2017, 19 Uhr

DAS REINICKENDORFER HUMBOLDT-JUBILÄUM UNTER DEM HAKENKREUZ

Vortrag: Martin Reimann

Ort: Humboldt-Gymnasium, Universal-Halle

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Tegel, Humboldt-Gymnasium

In den Reinickendorfer Gedenkfeiern zum 100. Todestag Wilhelm von Humboldts im Jahre 1935 begegnen sich zwei Interessen. Das nationalsozialistisch geführte Bezirksamt will den berühmten Toten so gefeiert wissen, dass der nationalsozialistische Staat als legitimer Erbe des Humboldt'schen Vermächtnisses erscheint. Und der als Festredner ausgewählte Wilhelm Blume, Reformpädagoge und Direktor der Humboldtschule, erfindet eine Lösung des heiklen Problems, die es allen rechtmachen soll, seiner Schule, den Humboldt-Erben und den neuen Machthabern: Er macht Humboldt zum Mittler zwischen Schiller, Goethe und – Hitler.